Erfolgreich ins neue Semester starten

Gepostet von Anik am 14.10.2020

Studium

Vor knapp drei Wochen startete mein zweites Jahr an der ZHAW School of Management and Law im Bereich Wirtschaftsinformatik. Dieses Studium bestreite ich berufsbegleitend mit einem 60-prozentigen Arbeitspensum und einem 40-prozentigen Schulpensum. Der folgende Artikel vermittelt einige Tipps für den erfolgreichen Start – auch wenn das immer einfacher gesagt ist als getan.

Neues Semester, neues Glück!

Mit diesen Gedanken starten Tausende Studenten in ihr nächstes Semester – allerdings mitunter erfolglos. Erfolglos deshalb, weil das Studium keine Glückssache ist. Normalerweise reichen schon einige Tage oder höchstens wenige Wochen und schon ist das Semester wieder in den Sand gesetzt. Dann kommt wieder dieser Moment, bei dem nicht du dein Studium kontrollierst, sondern dein Studium dich. Sich von einer Deadline zur anderen zu hangeln, gerade so das Nötigste zu tun und vieles aufzuschieben, kennen wohl die meisten.

Ein Studium sollte daher aus den oben genannten Gründen nie unvorbereitet begonnen werden. Planung ist das A und O eines erfolgreichen Studienverlaufs. Das Ganze mag zwar einfach klingen, wird jedoch von den meisten Studenten vernachlässigt. Anstatt uns das Leben auf längere Sicht einfacher zu machen, checken wir lieber unser Handy, schauen Videos auf YouTube oder Filme auf Netflix.

Wer ein interessantes und halbwegs entspanntes Semester absolvieren möchte, darf daher nichts dem Zufall überlassen. Eine Struktur, einen Plan oder zumindest eine grobe Idee sollte man haben. Mit einem roten Faden, der sich durch das Studium zieht, an dem man sich entlanghangelt und orientiert, werden alle gesetzten Ziele erreicht.